Barbara Schleth

barbara-schleth

 

 

Ich stecke meine Freude in die Tasche
Werfe sie in die Luft
Streue sie wo ich geh
In der Dunkelheit leuchtet sie hoffnungsgrün

 

 

 

 

Wortklang

12 Haiku

 

1

Worte

kommen aus dem Nichts

Schwimmen in Blut und Tränen

Die Herzwand entlang

 

2

Sie rauschen vorbei

Im Neonlicht schrill und laut

Ich tauche hindurch

 

3

Mit Wut ausgespuckt

Ein Schnitt mit scharfer Klinge

Tief unter die Haut

 

4

Worte gesprochen

Wie in Beton gegossen

Ohne Gnadenstreich

 

5

Worte führen Krieg

Sie metzeln alles nieder

Mit blutigem Ton

 

6

Du sprichst Worte klar

Wie Morgentau auf Wiesen

Lehrst mich das Wunder

 

7

Ich umarme dich

Stille Trauer tränennass

Stumm ohne Worte

 

8

Worte

flattern über Haut

Zittern wie Schmetterlinge

Verklingen nicht mehr

 

9

Deine Worte leis’

Ummanteln mich mit Liebe

Auch im Schneesturm

 

10

Auf dem Klangteppich

Unserer Liebesworte

Bin ich unverwundbar

 

11

Worte

lassen uns lachen

Mehrstimmig und atemlos

Heilen so Wunden

 

12

Zwischen dir und mir

Suche nach Verständigung

Über Wortbrücken…

 

12 Haiku Wortklang

Nov. 2017

 

Werbeanzeigen